1998: Rocky Horror Show

Die „Mutter“ aller Musicals sollte das erste Großprojekt des MVV KlangKasten werden. Vorlage war der Kultfilm „The Rocky Horror Picture Show“, die englischen Dialoge wurden kurzerhand ins Deutsche übersetzt, Sänger, Tänzer und Band performten live. Die Bretter, die den Klangkastinger seither die Welt bedeuten, hat die Truppe selbst gezimmert. Ideale Kulisse für die Freiluftshow war der romantische Pfarrhof in Kasten – wenn auch durch fast nackte Frauen und Männern in Strapse leicht zweckentfremdet.

Der Rest ist Legende: Frank N’ Furter, seine schüchternen Gäste Brad und Janet, sein Geschöpf Rocky – und Regen, jede Menge Regen. Die Generalprobe wurde von einem heftigen Gewitter abrupt beendet und die Premiere fiel beinahe ins sprichwörtliche Wasser. Aber mitten im Sauwetters, den halb erfrorenen Schauspielern und dem durchnässtes, treuen Publikum war etwas Neues geboren: Der „Spirit of KlangKasten“.

Fotos: Rocky Horror Show

Fortsetzung folgt . . . .

STPP0103-20141029104638